"Dame" auf asymmetrischem Sockel (LR 15/141)

Beteiligte

Lotte Reimers

Datierung

2015

Geographischer Bezug

Deidesheim / Rheinland-Pfalz Ausführungsort

Material / Technik

Steinzeug, weißer Schamotteton (Westerwald), gebaut. Glasur: Manganerz, Feldspat, Kupferkarbonat; im Elektroofen oxidierend gebrannt bei 1.250 °C

Maße

17 cm (Tiefe)
34,5 cm (Höhe)
20,5 cm (Breite)

Signatur / Marke

Ritzzeichen "LR 15" und mit Pinsel "141"

Erwerb

Schenkung Lotte Reimers, Deidesheim, 2020.

Inventarnummer

2020.803

Standort

Aktuell nicht ausgestellt

Schlagwortkette

Studiokeramik

Sammlung

Kunsthandwerk und Design ab Historismus

„Schade, dass man diese Welt verlassen muss … dabei bin ich dankbar und freue mich, dass ich nun schon seit einem halben Jahrhundert selber Keramik machen darf.“, schreibt Lotte Reimers im September 2015. Beredtes Zeugnis legt davon auch das von ihr selbst als „Dame“ bezeichnete schwarze Gefäß aus dem Spätwerk ab.

Turmartig erhebt sich die Keramik auf asymmetrischem Sockel und mit getrepptem Hals, bei der auch die punktierte Reliefstruktur den Drang verstärkt, das Objekt haptisch zu erleben. Die „Dame“ vermittelt ein weiteres Mal die Hingabe der Deidesheimerin zur Farbe Schwarz.

Ähnliche Objekte

3a9d2872-ebd1-4533-b54c-b459d0f71290 Studiokeramik Plastik, Skulptur, Installation Kunsthandwerk und Design ab Historismus Lotte Reimers (*1932) 1995 2035