"Enghalsform auf oval-spitzem Grund" (LR 20/115)

Beteiligte

Lotte Reimers

Datierung

2020

Geographischer Bezug

Deidesheim / Rheinland-Pfalz Ausgabe

Material / Technik

Steinzeug, weißer Schamotte-Ton (Westerwald, gebaut. Glasur: Manganerz, Siena-Erde, Apfelbaumasche (Holland), im E-Ofen bei 1.270 °C oxidierend gebrannt

Maße

24 x 15,5 x 11,5 cm (HxBxT)

Signatur / Marke

Ritzsignatur "LR 20"; Werknummer mit Pinsel "115" auf dem Boden

Erwerb

Schenkung Lotte Reimers, Deidesheim, 2021

Inventarnummer

2021.598

Standort

Aktuell nicht ausgestellt

Schlagwortkette

Studiokeramik

Sammlung

Kunsthandwerk und Design ab Historismus

„Nun hat sich mein Leben mehr als sieben Jahrzehnte ‚um die Keramik gedreht‘, um die eigene und um die der anderen, um die ‚Töpfe‘ … ich vermisse sie, aber nachts träume ich von ihnen…“, so enden Lotte Reimers auf Papier festgehalten Erinnerungen, die sie Anfang 2022 niedergeschrieben hat. Sie sind „weder chronologisch, vielleicht nicht einmal logisch, sondern eine Art Stückwerk“ und gleichen einem „Flickenteppich aus Erinnerungen“ – ein sehr spannender „Flickenteppich“ wohlgemerkt.

Mit der von Lotte Reimers bezeichneten „Enghalsform auf oval-spitzem Grund“ aus dem Jahr 2020 endet auch die digitale Ausstellung "Archaische Formen- Malerische Strukturen - Lotte Reimers zum 90. Geburtstag". Die große Flaschenform mit gestuftem Hals, einem dunkelbraun glasierten Korpus und der archaisch anmutenden hellbraunen, grünlichen Überlaufglasur bildet das letzte der hier vorgestellten 90 herausragenden Stücke aus dem beinahe 300 Werke umfassenden Museumsbestand der Keramiken von Lotte Reimers. Und wie schon so oft findet sich auch auf diesem Gefäßboden ein von der Künstlerin gegebener Hinweis, aus welcher Perspektive das Gefäß zu betrachten sei – dieses Mal ist es allerdings vielmehr eine Frage, die sich Lotte Reimers mit der Notiz „evt. von beiden Seiten fotografieren“ selbst stellt.

Aller Zerbrechlichkeit und Krankheit zum Trotze hat Lotte Reimers – wie schon ihr gesamtes Leben lang – mit festem Willen und klarem Ziel vor Augen auch 2020 und 2021 insgesamt 90 Keramiken geschaffen, die am Sonntag, den 1.Mai vor Ort im GRASSI Museum für Angewandte Kunst erworben und bereits auf der Website des Freundeskreises unter https://freundeskreis.grassimuseum.de/lotte-reimers-90x90 eingesehen werden können. Der Erlös dieser Aktion ist dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst zugedacht und so bleibt Lotte Reimers, die Ehrenmitglied im Freundeskreis ist, bis zuletzt eine der wichtigsten Förderinnen unseres Museums.

Und selbst an ihrem Ehrentag, den 23.April 2022 - einem Tag, an dem doch eigentlich sie beschenkt werden sollte, hat sie es nicht versäumt, dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst drei weitere ihrer Gefäße zu übergeben.

Wir wünschen Lotte Reimers, dass sie noch oft von ihren beeindruckenden „Töpfen“ mit ihren archaischen Formen und fesselnden malerischen Strukturen träumen kann.

Ähnliche Objekte

4e862ec0-e9d5-4101-9d8e-c128fa522b00 Studiokeramik Raumausstattung/Blumen- und Pflanzenzubehör/Vase Kunsthandwerk und Design ab Historismus Lotte Reimers (*1932) 2000 2040