(05) Haubenteil, Stickerei: Baumwollstickerei auf Leinen

Beteiligte

kein Eintrag

Datierung

16. Jh. Ausführung

Geographischer Bezug

Südslawien Ausführungsort

Material / Technik

Leinen; Baumwollstickerei

Maße

13 x 12 cm (Länge x Breite)

Erwerb

Alter Bestand

Inventarnummer

V1046

Standort

Aktuell nicht ausgestellt

Objektsystematik

Textilien, Gewebe > Stickerei

Schlagwortkette

Stickerei

Sammlung

Europa (Textilien und Mode)

Dieser Text entstand im Rahmen des Museumsjubiläums 2024. Für das Projekt „150 Jahre 150 Objekte“ in der Sammlung Online wurden Leipzigerinnen und Leipziger nach ihrem Blick auf die Sammlung gefragt:

Je länger ich diese Fläche betrachte, desto stärker wird der Eindruck der Dreidimensionalität. Zwei Reihen aus großen und kleinen Rauten im Wechsel scheinen mit ihren hellen Umrandungen vor einer zweiten Rautenreihe zu schweben. Weiter hinten, in der Mitte der Fläche, stehen noch kleinere Rauten, deren dunkler Mittelpunkt einen in das geometrische Muster hineinzieht. Der Wechsel von Hell und Dunkel spielt mit unseren Sehgewohnheiten. Vorne und hinten verbinden sich auf unlogische Weise über dunkelblaue Linien. Ob die Person, die dieses Haubenteil für die Sammlung des Museums gekauft hat, wohl das gleiche gesehen hat? Vielleicht war sie auch begeistert von dem ausgewogenen Zusammenspiel der Braun- und Blautöne oder fasziniert von der kunstvollen Ausführung der flächigen Stickerei. 1878, im Jahr der Pariser Weltausstellung, fiel dieses Objekt aus Südslawien im Angebot von Felix Lay in Paris mindestens einer Person ins Auge und wurde gemeinsam mit einem großen Konvolut erworben, das heute zu den verborgenen Schätzen des Museums gehört.

Julia Dichte, 34, Textildesignerin

Ähnliche Objekte

86804eec-3972-417c-b627-e96a3578b344 Stickerei Textilien, Gewebe/Stickerei Europa (Textilien und Mode) kein Eintrag 1481 1620